Sie sind hier: Informationen Recht FAQ
Medizin
Allgemeines zum Asbest
Recht
Rechtliche Situation in der Schweiz
Laufende Verfahren
Gerichtsentscheide
Rechtliche Publikationen
Liste der Vertrauensanwälte
FAQ
Öffentlichkeitsarbeit

FAQ

Häufige Fragen und Antworten

Häufig gestellte Fragen

Warum ist Asbest so gefährlich?
Asbestfasern sind mikroskopisch klein und passieren nicht nur das Filtersystem der Atemwege, sondern können in das Lungengewebe eindringen. Dabei verursachen sie im Gewebe kleine Verletzungen,die zu Entzündungen und schliesslich zu narbigen Verdickungen führen. Asbest hat tumorerzeugende Wirkung.

In welchen Produkten findet sich heute noch Asbest?
Asbest kommt in einer ganzen Reihe von Produkten vor. Bedeutende Mengen wurden in Baumaterialien (Asbestzement, Rohre, Platten), in der cheimischen Industrie (Farben, Dichtungsmassen, Kunstharzpressmassen), als Isoliermaterialien (Wärme-, Schall-, und Feuerschutz), in der Fahrzeugindustrie ( Brems- und Kupplungsbeläge) und für Textilien ( Garne, Gewebe, Seile) eingesetzt.

Wer kann Asbestsanierungen ausführen?
Für Asbestsanierungen sind anerkannte Spezialfirmen beizuziehen. Die Suva führt eine Liste dieser Firmen. Es gibt auch Merkblätter, die ebenfalls bei der Suva bezogen werden können.

Besteht eine Gefährdung durch Trinkwasser?
Zur Zeit fehlen fläschendeckende Messungen. Es gibt eine Studie, in der kein direkter Zusammenhang zwischen Asbestkonzentration im Wasser und Asbesterkrankungen festgestellt worden ist. Einige Fachleute vertreten hier jedoch eine andere Meinung. Sie betonen, dass in Anbetracht der in Wasserleitungen verarbeiteten Asbestmengen, das Risiko beträchtlich sei und hier eine bedeutende und teure Arbeit auf uns zukommen könne.